Archiv der Kategorie: Angebote

Laternenglanz erhellt die Nacht

Wie schon im Jahr 2014  luden die Kinder und Erzieherinnen alle Eltern ein, um gemeinsam das Fest des heiligen Sankt Martin zu feiern.

Nach der Begrüßung durch Susanne Poen, der stellvertretenden Einrichtungsleitung, gingen die aufgeregten Schauspieler in den Mehrzweckraum um sich zu kostümieren und um sich auf die bevorstehende Aufführung einzustimmen. Unter den staunenden Blicken der Eltern spielten die Kinder in diesem Jahr die Martinsgeschichte aus der Sicht des Bettlers, nach dem bekannten Lied ‚Ein armer Mann‘.  Zum Abschluss der Aufführung teilten die Kinder zwei große Weckmänner mit allen Anwesenden.

Danach gab es zur allgemeinen Stärkung ein fantastisches Buffet von allen Eltern. Im Aussenberreich loderte das Martinsfeuer und alle genossen die Atmosphäre. Nachdem alle satt waren besuchte uns unser Pastor Uwe Klein und begleitete mit dem Susaphon die fröhlich singende Kindergartengesellschaft mit ihren bunten Laternen bei dem kleinen Martisumzug um das Kindergartengebäude.

Jedes Kind bekam im Anschluss eine Martinstüte überreicht die unser engegierter Elternbeirat liebevoll zusammengestellt hat.

Es war ein wunderschönes Fest zu dem viele Helfer beigetragen haben.

Ein herzliches Dankeschön geht daher an: 

Die Kinder und deren Familien für die schöne Gestaltung der Feier; der ehemaligen Schülerpraktikantin Anja die in ihrer Freizeit kam um die Kinder bei der Aufführung mit dem Akkordeon zu begleiten; an alle Eltern, die so fleißig das Buffet zusammengestellthaben und natürlich auch ganz besonders an Pastor Uwe Klein  für die tolle Begleitung dieser Sankt Martinsfeier.

Wir üben Martinslieder mit Pastor Uwe Klein :-)
Wir üben Martinslieder mit Pastor Uwe Klein 🙂

IMG_3597

 

 

Ein Tag am Strand

P1160034bei herrlichstem Wetter waren wir mit allen Kindergarten Kindern und vielen Eltern, die sich extra Zeit genommen haben, am 21.08.2015 am Rhein. Haben das Wetter genossen, im Sand und am Wasser gespielt und sind alle sehr hungrig im ‚Mütterlein‘ eingekehrt. Bei Pommes, Wasser und Eis haben wir es uns gut gehen lassen.

An dieser Stelle möchte ich mich sehr herzlich bedanken bei dem Team der Gaststätte für das tolle Essen und den liebevollen, geduldig Umgang mit so vielen kleinen aufgeregten Gästen.

Vielen Dank natürlich auch im Namen der Kinder, Eltern und des Teams.

Sabine Linster
-Leitung des evangelischen Kindergartens-

 

Evangelische Kita Orsoy stellt in der Sparkasse aus

Rot, Gelb und Blau schmecken

Farbenfroh eröffneten die Kinder der evangelischen Kindertagesstätte Orsoy in der örtlichen Geschäftsstelle der Sparkasse ihre Ausstellung. Dort zeigen sie bis Mittwoch, 24. Juni, die Ergebnisse ihres dreimonatigen Farbprojektes.

Farbenfroh eröffneten die Kinder der evangelischen Kindertagesstätte Orsoy in der örtlichen Geschäftsstelle der Sparkasse ihre Ausstellung. Dort zeigen sie bis Mittwoch, 24. Juni, die Ergebnisse ihres dreimonatigen Farbprojektes.

ORSOY. Ob man Farben schmecken kann? Dieser und anderen Fragen rund um die Grundfarben Rot, Gelb und Blau gingen jetzt die Kinder der evangelischen Kindertagesstätte nach. „Unser Farbprojekt hat insgesamt drei Monate gedauert, die Ergebnisse haben uns zum Teil selbst überrascht“, sagt Kita-Leiterin Sabine Linster. Auf Schautafeln präsentiert der Kindergarten das Projekt bis Mittwoch, 24. Juni, in der örtlichen Geschäftsstelle der Sparkasse. Zur Ausstellungseröffnung vermittelten die Kinder einen kleinen Eindruck davon, wie entdeckungsfreudig und fantasiereich sie sich in den vergangenen Wochen mit Farben beschäftigt haben.

In kleinen Gesprächskreisen gingen die Erzieherinnen zunächst auf die Erfahrungen und Interessen der Kinder an Farben ein. Sabine Linster: „Wir haben gemalt, mit verschiedenen Materialien gebastelt, Farbenlieder gesungen und Bücher gelesen, in denen eine bestimmte Farbe eine Rolle spielt.“ Als Stärkung gab es parallel dazu Obst und Gemüse in der jeweils aktuellen Farbe. Beim Test mit verbundenen Augen stellte sich heraus: Eine Farbe zu schmecken gelingt allenfalls über die Erinnerung an einen Geruch oder die Konsistenz, etwa einer Erdbeere. „Erstaunlich war, dass jedes Kind eine ganz individuelle Geschmackserinnerung hat“, so die Kita-Leiterin.

Schon während des Projektes war es Sabine Linster wichtig, die Eltern mit einzubeziehen. „So haben wir beispielsweise darum gebeten, die Kinder in der jeweils aktuellen Themenfarbe zu kleiden“, berichtet sie. In der Ausstellung finden Interessierte nun zudem kleine Bausteine, die Anregungen für zu Hause bieten sollen. Auch dabei geht es darum, die Sinne und Wahrnehmung der Kinder zu stärken. Der krönende Abschluss des Projektes war der Besuch im Duisburger Lehmbruck Museum, bei dem die Kita-Kinder ‚Das blaue Pferd‘ von Franz Marc persönlich kennengelernt haben.

Original Artikel

11. Juni 2015