Konzept im Überblick

∼Das vollständige Konzept kann jederzeit in der Kita eingesehen werden∼

“Partizipation in Kindertagesstätten eine besondere Bedeutung zuzusprechen und Kindern ein gewisses Mitsprache- Mitgestaltungs- und Mitentscheidungsrecht zuzugestehen.“

Was lernen Kinder wenn sie mitbestimmen

  • eigene Wünsche und Bedürfnisse kennenlernen und verbalisieren.
  • Zuhören, ausreden lassen und weitere Gesprächsregeln.
  • Aktive Auseinadersetzung mit dem eigenen Lebensbereich und diesen mitgestalten.
  • Auseinadersetzung mit unterschiedlichen Standpunkten, verstehen und akzeptieren.
  • Entscheidungen treffen und achten, Konflitke lösen, Selbstständig handelnIdentifikation mit der Einrichtung.

Anhand von folgenden Beispielen spiegelt sich Partizipation in unserer Arbeit wieder

  • Geburtstag – Geburtstagsgäste für den Geburtstagstisch aussuchen – Spiele und Lieder aussuchen.
  • Gestaltung des Gruppenraums bzw. Spielraumplanung.
  • Kinderkonferenzen – Konflikte lösen – Gefühle äußern – Regeln besprechen.
  • Zeit haben für das Anliegen und die Belange der Kinder.
  • Morgen und- Stuhlkreise – Zeit haben für einen regelmäßigen Austausch um die Interessen der Kinder wahr zu nehmen. Somit entwickeln sich auch Projekte und Ausflüge mit den Kindern.

P1150084

Aus Partizipation ergibt sich unsere pädagogische Arbeit im gesamten Jahr.
Angebote im Überblick für die (Maxi-) Kinder im Jahresablauf:

Maxi-Gruppe auf Gruppenebene/ Gruppenübergreifend
Wechselnde Angebote im ‚Maxi Treff‘ jeden Donnerstag die sich an den Bedürfnissen der zukünftigen Schulanfänger orintieren. Daraus resultieren z.B. situationsorientierte Ausflüge zu Projekten/Themen.

Förderung lebenspraktischer Alltagskompetenzen. Beispielsweise nehmen unsere Kinder Telefonate entgegen, helfen den Kleinen und übernehmen ‚Dienste‘ innerhalb des Gruppengeschehens, z.B. beim täglichen Tisch decken, oder Fegen des Gruppenraumes.

Angebote in Kleingruppenarbeit auf Gruppenebene/ Gruppenübergreifend

Gewaltpräventionstraining mit Heiko Brüning
Gewaltpräventionstraining mit Heiko Brüning

Angebote für die Mini-Kinder im Jahresablauf:
Das erste Kindergartenjahr ist für die neuen Kinder spannend und aufregend. Die Kinder lernen neue Räumlichkeiten, einen anderen Tagesablauf, neue Regeln und viele neue Personen ( Erzieher und Kinder) kennen. Die Kinder sind in diesem Jahr mit dem Kennenlernen und Einleben in den neuen Kita-Alltag beschäftigt. Von daher geben wir unseren neuen Kindern die Zeit, die sie benötigen und beziehen sie noch nicht in alle Ausflüge mit ein.

  • Jährliche gemeinsame Aktivitäten in der Kindertagesstätte:
    Feste im Kirchenjahr (Erntedank, Sankt Martin, Nikolaus, Ostern)
  • Ausflüge
  • Eltern/ Kind Angebote (z.B. Spielenachmittag, Begleitung bei Ausflügen, gemeinsames Frühstück, Mithilfe im Kindergarten)
Vorbereitung zum Rollenspiel auf Gruppenebene. Zuvor haben die Kinder das Brot selber gebacken.
Vorbereitung zum Rollenspiel auf Gruppenebene. Zuvor haben die Kinder das Brot selber gebacken.

Interne Tätigkeiten:

  • Täglicher Morgenkreis für alle interessierten Kinder (und Eltern nach Absprache)
  • Wöchentliche Kleinteambesprechung auf Gruppenebene
  • Wöchentliche Teambesprechung
  • Wöchentliche altersentsprechende Aktionen im Wechsel auf Gruppenebene und Gruppenübergreifend
  • Wöchentlicher Turntag auf Gruppenebene/ Gruppenübergreifend
  • Religionspäd. Angebote zu Festen im Kirchenjahr wie z.B. Karneval, Ostern, St. Martin, Weihnachten
  • Päd. Angebote zu den Interessen der Kinder
  • 1 x in der Woche Biblischer Geschichtenkreis für alle Kinder (überwiegend Gruppenübergreifend)
  • 1 x im Monat Kindergarten Gottesdienst (in der Einrichtung) für alle Kinder, Erzieherinnen und interessierte Eltern
Kita Gottesdienst mit Pastor Klein
Kita Gottesdienst mit Pastor Klein

Vorbereitungszeiten auf Gruppenebene

  • Entwicklungsbeobachtungen dokumentieren, Systemischer Austausch und Planung der Gruppenarbeit
  • Portfolioordner – Pflege und gemeinsames Erarbeiten mit den Kindern
  • Lernecken mit neuem Input füllen
  • Freispiel der Kinder begleiten
  • Pflegerische und hauswirtschaftliche Tätigkeiten